SEHNERV - Künstlerförderung Schweiz


Der Verein SEHNERV.org verleiht im Zweijahresrhythmus den SEHNERV MEDIENKUNSTPREIS  an Schweizer Kunstschaffende.Der Wettbewerb wurde 2020 in der Sparte VIDEOKUNST ausgeschrieben. Sämtliche Formen der Videokunst waren zum Wettbewerb zugelassen (sowohl Single-Channel Videos wie auch Installationen oder interaktive, partizipative und performative Umsetzungen). Insgesamt wurden 101 Werke von 115 Künstlerinnen, Künstlern und Künstlergruppen (66 Frauen und 49 Männer) eingereicht. Eine neunköpfige Jury beurteilte die Werke in einem zweistufigen Verfahren. Im Fokus der Beurteilung standen die Eigenständigkeit und Aktualität der eingereichten Werke, ihre künstlerische Innovationskraft und gesellschaftliche Relevanz sowie der unkonventionelle Umgang mit digitalen Medien.

Öffentliche Preisverleihung

Dienstag, 21. September 2021

KINO REX Bern

18.00 - 20.30

Eintritt frei

Foerderung_von_Open-Source-Software_fuer_Kuenstlerinnen_und_Kuenstler_Medienkunst_Videokunst

Ausschreibungen 2021


NEW YORK - PARIS - BERLIN

Atelier-Stipendien für Berner Kulturschaffende

Bewerbungsfrist: 9. April 2021

Die Kulturförderung des Kantons Bern schreibt die Auslandstipendien für die Aufenthalte 2022 aus. Die Ausschreibung richtet sich an professionelle Berner Kulturschaffende jeden Alters mit überzeugendem Leistungsausweis aus den Sparten Design, Kunst, Fotografie, Architektur, Literatur, Musik, Theater und Tanz. Die Stipendien enthalten Wohn- und Arbeitsräume sowie einen Beitrag an die Lebenshaltungs- und Reisekosten.


Call for entries

FREE HOUSING IN ZURICH SWITZERLAND

FOR YOUNG ARTISTS FROM ABROAD (all nations)

Application deadline: 30 April 2021

 

The Artist Residency "Freiraum" provides rent-free living in a recently renovated and furnished little rooftop apartment in the heart of Zurich (ca. 19m2, separate kitchen, magnificent rooftop terrace for shared use). The apartment will be given to artists from abroad (all nations) who have had little or no support from other sponsors. (please note: The Residency lasts over the course of only 8 weeks)


ALOJAMIENTO GRATUITO EN ZURICH SUIZA

PARA JÓVENES ARTISTAS DEL EXTRANJERO (todas las naciones)

Solicitud a más tardar el 30 de abril de 2021

 

La Residencia de Artistas "Freiraum" ofrece alojamiento gratuito en un pequeño apartamento en la azotea, recientemente renovado y amueblado, en el corazón de Zúrich (unos 19m2, cocina independiente, magnífica terraza en la azotea de uso compartido). El apartamento se entregará a artistas extranjeros (de todas las naciones) que hayan tenido poco o ningún apoyo de otros patrocinadores. (Nota: la residencia dura sólo 8 semanas).


Coronahilfe

Finanzhilfe  für Schweizer Kunstschaffende

Bund, Kantone, aber auch Stiftungen und andere Organisationen haben Hilfe bereitgestellt.

Zögern Sie als Kulturschaffende also nicht, Gesuche einzureichen, auch wenn sie administrativen Aufwand bedeuten!

Eine Übersicht zu allen Hilfsangeboten findet Ihr auf der Webseite von VISARTE Schweiz:


Ausschreibung für Kunstschaffende aus dem Kanton Bern

Bewerbungsfrist: 23. April 2021

«Versiegelte Inseln / Kunstachse Bern»

Kunstprojekte im öffentlichen Raum

Ansermetplatz und Rosalia-Wenger-Platz, Bern West

 

Sämtliche Sparten sind willkommen: Performance, Installation, Lesungen, Musik, usw.

Durchführungstermin: 14. August bis 28. August 2021

Bewerbungen können per Mail eingereicht werden:

bernhard.schneider@kunstachse.ch

Die Bewerbung umfasst: Projektskizze, Budget, CV & Dok

 

Veranstalter:

Der Verien «Kunstachse» fördert Kunst im öffentlichen Raum im Stadtteil 6 in Bern.

Die Trägerorganisation der «Kunstachse» ist die gemeinnützige Stiftung B.

Projektleitung der aktuellen Ausschreibung: Bernhard Schneider


PERFORMANCEKUNSTPREIS SCHWEIZ

PERFORMANCE ART AWARD SWITZERLAND

Bewerbungsfrist: 15. April 2021

Der Performancepreis Schweiz ist eine partnerschaftliche Förderinitiative der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Luzern, St. Gallen, Zürich und der Stadt Genf. Der diesjährige Preis wird vom Kanton St. Gallen ausgerichtet. Der Veranstaltungsort ist die Lokremise in St. Gallen. Der Wettbewerb wird zweistufig durchgeführt. Die Kunstschaffenden können sich bis Donnerstag, den 15. April 2021 mit einer Dokumentation ihrer künstlerischen Arbeit auf elektronischem Wege zu bewerben. Diese Anmeldung erfolgt auf elektronischem Weg über www.performancepreis.ch. Aus den Bewerbungen nominiert die Jury maximal sieben Kunstschaffende (oder Künstler*innengruppen), die am Samstag, 28. August in der Lokremise in St. Gallen eine aktuelle Performance zeigen. Anhand dieser Aufführungen entscheidet die Jury über die Verleihung des Performancekunstpreises.


MIGROS KULTURPROZENT STORY LAB

Projektideen können zwei Mal im Jahr eingereicht werden.

Mit dem STORY LAB engagiert sich Migros-Kulturprozent für zeitgemässe und qualitativ hochstehende audiovisuelle narrative Projekte in der Schweiz. Dabei werden zwei Maximen grossgeschrieben: Offenheit in der Formatwahl und Offenheit für neue Player*innen. Der Förderfokus liegt auf dem Weg zur Verwirklichung einer Idee: Stoffentwicklung - Recherche - Austausch - Neue Wege - Neue Formate. Von Kinofilm bis Serie, von Virtual Reality bis Games. Unterstützt werden jegliche Formate: Kinofilm (Dokfilm, Spielfilm, Animationsfilm etc.), Kurzfilm, Serie, XR (VR, AR, 360°), Cross-Media-Projekte, Games sowie formatoffenes Entwickeln. Eingabeberechtigt sind Autor*innen (aus sämtlichen Sparten), Regisseur*innen, Produzent*innen, Schauspieler*innen, freischaffende Künstler*innen, Designer*innen und Techniker*innen im audiovisuellen narrativen Bereich. Das Migros-Kulturprozent Story Lab ist sowohl offen für erfahrene Kulturschaffende wie auch für Newcomer*innen.


ofxPiMapper_Krisjanis_Rijnieks_Marc-Andre-Gasser_videomapping-magdesign

Förderung von Open-Source-Software für Künstlerinnen und Künstler

Im Rahmen der Sonderausstellung «Facing History - Kulturgeschichte im Dialog»  hat Marc-André Gasser (Mitbegründer des Vereins SEHNERV.org) kostenfreie und quell-offene Software (FOSS) für Videoprojektionsmapping getestet und mitentwickelt. Diese Software «ofxPiMapper» empfehlen wir sowohl für Kunstschaffende wie auch für Bildungsprojekte. Der Quelltext für alle gängigen Betriebssysteme ist unter folgendem Link frei verfügbar:

ofxPiMapper

Projektionsmapping mit dynamischen Bildinhalten

 Das Projekt wurde von Krisjanis Rijnieks im Rahmen seiner Master Thesis

am Media Lab der Aalto University Helsinki initiiert und von

Pierre Proske und Marc-André Gasser praxisbezogen weiterentwickelt.

 

Krisjanis Rijnieks / Author

https://rijnieks.com/

 

Pierre Proske / Creative Coding

Supported by Sehnerv.org

https://www.sensoryempire.com/

 

Marc-André Gasser / Supporter / Auditor

https://magdesign.ch/

 

Media Lab Aalto University Helsinki

https://www.aalto.fi/en/aalto-media-lab

 

openFrameworks / Projektgalerie

https://openframeworks.cc/gallery/

 

Creative Applications Network

https://www.creativeapplications.net/


projection_mapping_videomapping_art_open-source-software_for_artists_video_art_ofxPiMapper

Bildungsangebote Digitale Kulturvermittlung

Vor dem Hintergrund fortschreitender Digitalisierungsdynamiken, bieten wir für Schulen und Lehrpersonen spezifische Workshops in den Bereichen der digitalen Kulturvermittlung und der Medienkunst. Input-Referate und Präsentationen von Kunstwerken die mit digitalen Medien realisiert worden sind, setzen Impulse für die praktische Arbeit in den Workshops. Digitale Technologien werden im Unterricht praxisbezogen erprobt und kollaborativ verhandelt. Die Workshops fördern den reflektierten Umgang mit digitalen Medien und bieten einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Anwendungsmöglichkeiten. Das Bildungsangebot richtet sich sowohl an Lehrpersonen wie auch an Schulen und kann den spezifischen Bedürfnissen und Themen im Unterrichtsplan an Berufsschulen, Gymnasien und Kunstschulen angepasst werden.

Bildungsangebot Digitale Medien an Schulen


videomapping_projection-mapping_video-art_open-source-software_for_artists_ofxPiMapper
Interactive Videoinstallation, «Facing History», Collection of Antiques, University of Bern, 2017

VEREIN-SEHNERV-MEDIENKUNST-GEGENWARTSKUNST-SCHWEIZ

Bildungsangebot_Digitale_Medien_an_Schulen_Kulturvermittlung_Digitalisierung_Medienkompetenz-Verein-Sehnerv-Medienkunst

Verein zur Förderung von Medienkunst SEHNERV.org