SEHNERV Medienkunstpreis 2020


Ausschreibung

Bewerbungsfrist für Künstlerinnen und Künstler: 30. Oktober 2020


Der Verein zur Förderung von Medienkunst SEHNERV.org mit Sitz in Bern, verleiht im Zweijahresrhythmus einen Förderpreis an Künstlerinnen und Künstler. Der diesjährige Wettbewerb wird in der Sparte VIDEOKUNST ausgeschrieben und ist mit einem Preisgeld von CHF 5‘000.- dotiert. Die Ausschreibung richtet sich an Kunstschaffende mit Wohnsitz in der Schweiz. Sämtliche Formen der Videokunst sind zum Wettbewerb zugelassen. Dies umfasst sowohl Single-Channel Videos wie auch Installationen oder interaktive, partizipative und performative Umsetzungen. Es gibt keine thematische Einschränkung. Die eingereichten Werke müssen im Rahmen der Preisverleihung präsentiert werden können und im Verlauf der letzten 3 Jahre realisiert worden sein.

 

Die Jury wird vom Verein SEHNERV.org bestimmt. Sie beurteilt die Eigenständigkeit und Aktualität der eingereichten Werke wie auch deren Innovationskraft und gesellschaftliche Relevanz. Im Fokus der Beurteilung steht die künstlerische Eigenständigkeit sowie der unkonventionelle Umgang mit digitalen Medien.

 

Der SEHNERV Medienkunstpreis 2020 wird im Januar 2021 in Bern verliehen. Die mit einem Preis ausgezeichneten Werke werden in Kooperation mit videokunst.ch im Zentrum für Kulturproduktion PROGR Bern sowie in den Videofenstern Bienzgut Bümpliz und Houdini Zürich präsentiert.


Richtlinien


1.

Teilnahmeberechtigt sind Kunstschaffende mit Wohnsitz in der Schweiz.

Pro Teilnehmerin und Teilnehmer kann nur ein Werk eingereicht werden.

Das Werk muss innerhalb der letzten 3 Jahre realisiert worden sein.

Die eingereichten Werke müssen im Rahmen der Preisverleihung in Bern präsentiert werden können.

 

2.

Bewerbung

Die Anmeldung zum Wettbewerb umfasst:

- Bewerbungsformular (unten / online)

- Videodatei (Datenmenge max. 1 GB) *

- Dokumentation der wichtigsten bisher realisierten Werke (max. 5 Seiten /PDF) *

- Zwei Videostills oder Fotos des Werks *

Sämtliche eingereichten Dateien müssen mit dem Nachnamen angeschrieben sein. (Beispiel: mueller_dok.pdf)

* Diese Unterlagen werden ausschliesslich via Wetransfer entgegengenommen:

https://wetransfer.com/

an folgende E-Mail:

info@sehnerv.org

 

3.

Autorenschaft

Mit der Teilnahme am Wettbewerb bestätigen die Kunstschaffenden ihre Autorenschaft. Das eigenreichte Werk wurde selbst entwickelt und realisiert. Unselbständig oder unter Anleitung entwickelte Projekte dürfen nicht zum Wettbewerb eingereicht werden. Dies betrifft insbesondere auch Werke, die im Rahmen einer Ausbildung unter Mitwirkung von Mentorinnen und Mentoren konzipiert und umgesetzt wurden. Bei Gruppenarbeiten muss die Autorenschaft detailliert aufgelistet werden.

 

 4.

Präsentation

Die von der Jury ausgewählten Werke müssen im Rahmen der Preisverleihung öffentlich präsentiert werden können. Bei Installationen oder Performances muss die entsprechende Technik von den Kunstschaffenden bereitgestellt und aufgebaut werden. Für die Installation des Werks steht ein Betrag in der Höhe von max. CHF 500.- zur Verfügung.

 

5.

Anwesenheit bei der Preisverleihung

Die öffentliche Verleihung des SEHNERV Medienkunstpreises 2020 wird im Januar 2021 in Bern stattfinden. Im Rahmen der Preisverleihung wird auch die Short-List präsentiert (4 Werke). Die Gewinnerinnen und Gewinner verpflichten sich, den SEHNERV Medienkunstpreis bei der Preisverleihung persönlich in Empfang zu nehmen und bei der vorgängigen Medienkonferenz anwesend zu sein. Reisekosten innerhalb der Schweiz werden vom Verein SEHNERV.org übernommen.

 

6.

Bildrechte / Öffentlichkeitsarbeit

Die zum Wettbewerb eingereichten Werke werden auf der Webseite sehnerv.org erfasst und publiziert. Damit soll langfristig eine umfassende Dokumentation zum aktuellen Medienkunstschaffen entstehen. Mit der Bewerbung erklären sich die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler einverstanden, Bild- und Textmaterial für die Webseite sehnerv.org und für die Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung zu stellen. Dies gilt auch für Fotografien und Videos von der Preisverleihung.

 

7.

Juryentscheide

Die Entscheide der Jury werden den teilnehmenden Kunstschaffenden bis Ende November 2020 mitgeteilt. Zu den Entscheiden der Jury wird keine Korrespondenz geführt.

 


Bewerbungsformular


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Sehnerv Medienkunstpreis 2020 - Kunstförderung Schweiz - Videokunst - Ausschreibung Wettbewerb

Wir danken für die freundliche Unterstützung durch die Hans-Eugen und Margrit Stucki-Liechti Stiftung HMSL



Die mit einem Preis ausgezeichneten Werke werden in Kooperation mit Videokunst.ch

im Zentrum für Kulturproduktion PROGR Bern sowie in den Videofenstern Bienzgut Bümpliz und Houdini Zürich präsentiert.

 



SEHNERV.org - Verein zur Förderung von Medienkunst